Mitglied im:

JETZT VERGLEICHEN:

 

VERSICHERUNGEN

 

KREDITE

 

BAUFINANZIERUNG

 

STROM

 

GAS

 

GELDANLAGE

 

UND DIE

DEUTSCHLANDWEIT

 

- GÜNSTIGSTEN KONDITIONEN -

 

SICHERN !!!

Immowelt-Partner i'm mobillig

Hendrik Hinkelmann

- Geschäftsführer -

 

  • Kaufmann im Einzelhandel m. Ausz.
  • Bachelor in International Business
  • Master of Business Administration (MBA)
  • Immobilienmakler §34c
  • Baufinanzierungsprofi   (IHK) gem. § 34i GewO
  • Experte für Kredite und Geldanlage
  • Versicherungsfachmann (IHK) gem. §34d GewO
  • Finanzanlagenfachmann (IHK) gem. §34f GewO

Aufgaben eines Maklers

Das Unternehmen i'm mobillig nimmt seine Berufung als Immobilienmakler sehr ernst und orientiert sich nicht nur an branchenüblichen Standards, sondern hat in der Funktion eines im Kundeninteresse arbeitenden Dienstleisters das Ziel im Wettbewerb stets einen Schritt voraus zu sein.

Im Folgenden haben wir Punkte aufgelistet, die wir als STANDARD unserer Arbeit als Immobilienmakler definieren. Den besonderen Service möchten wir Ihnen dann gerne bei einem persönlichen Treffen verdeutlichen. 

1. Persönliches gegenseitiges Kennenlernen (Makler und Kauf-/Mietinteressent bzw. Verkäufer/Vermieter) zwecks Schaffung einer für beide Seiten harmonischen Gesprächsbasis

 

2. Dialogische Erfassung des Kundenanliegens auch durch gezieltes Nachfragen hinsichtlich Vorstellung über Preisspielräume, Abwicklung und Informationsaustausch

 

3. Schriftliche Fixierung der Vertrauensbasis in einem qualifizierten Maklervertrag

 

4. Begutachtung der Immobilie zwecks Feststellung des Zustands

 

5. Erstellung eines eventuell notwendigen Konzeptes für Umbau- und Sanierungsarbeiten inkl. Kostenschätzung

 

6. Bewertung der Immobilie z.B. zwecks Ermittlung eines erzielbaren Verkaufs- respektive Mietpreises

 

7. Entwicklung einer objektspezfischen Vermittlungs- und Akquisestrategie

 

8. Besorgung, Aufarbeitung oder Neuerstellung notwendiger Dokumente (z.B. Grundrisse) sowie Überprüfung von deren Vollständigkeit und Verwendbarkeit

 

9. Umgang mit Behörden (Grundbuchamt, Katasteramt, Bauamt, Finanzamt, ...)

Überprüfung bestehender Verträge (z.B. Erbbaurecht)

 

10. Erstellung eines aussagefähigen und umfänglichen Exposès

 

11. Veröffentlichung der Immobilie in gängigen und speziellen Online-Portalen

 

12. Schaltung in regionalen und überregional bedeutenden Tageszeitungen

 

13. Versendung des Exposès an Interessenten aus dem Kundenbestand

 

14. Überprüfung der Bonität und des Kauf-/Mietmotivs potenzieller Interessenten

 

15. Koordinierung und Durchführung von Besichtigungsterminen

 

16. Laufende Informierung des Auftraggebers über den Fortschritt der Auftragsausführung

 

17. Führen von Preisverhandlungen und Eingrenzung passender Interessenten

 

18. Hilfestellung bei der Findung einer zinsgünstigen Baufinanzierung

 

19. Aufbereitung aller für eine Finanzierung notwendigen Dokumente (z.B. Kubatorenberechnung)

 

20. Hilfestellung bei der Findung immobilienspezifischer Versicherungen

 

21. Vermittlung an eine Steuerberatung zur Abklärung der steuerlichen Implikationen

 

22. Vorbereitung der Beurkundung des Kaufvertrages im Notariat

 

23. Beisitz bei der Beurkundung mit fachlicher Beratschlagung bei Unklarheiten

 

24. Überprüfung des Geldeinganges beim Verkäufer

 

25. Überprüfung der Übertragung der dem Erwerber/Mieter zustehenden Rechte

 

26. Übergabe der Immobilie an Erwerber/Mieter (bei Vermietung: Anfertigung eines Übergabeprotokolls)

 

27. Feierlicher Anstoß mit dem Kunden auf z.B. ein Glas Sekt zur feekbackorientierten Nachbesprechung des Vorgehens

 

 

Es ist nicht genug zu wissen - man muss auch anwenden. Es ist nicht genug zu wollen - man muss auch tun. -- Johann Wolfgang v. Goethe